[FINGERN] Wenn ein Mann weiß, wie er seine Finger richtig und gekonnt einsetzt, kann er damit bei einer Frau heftige Orgasmen hervorrufen. Aber wie fingert man eine Frau richtig?

Zunächst mal solltet ihr darauf achten, dass eure Partnerin in der richtigen Stimmung ist. Sie muss erregt und feucht sein. Einfach die Finger in sie schieben und loslegen, geht also nicht. Nehmt euch Zeit für ein intensives Vorspiel und wenn ihr z.B. anhand ihrer heftiger werdenden Atmung merkt, dass sie in Fahrt kommt, könnt ihr eure Hände langsam zwischen ihre Beine gleiten lassen. Am besten stimuliert ihr die Klitoris eurer Partnerin, indem ihr mit den Fingerspitzen von Zeige- und Mittelfinger sanfte Kreise um diese rubbelt. Variiert dabei das Tempo und achtet auf die Reaktionen eurer Liebsten. Ihr könnt auch die andere Hand währenddessen dazu nutzen, um mit dem Mittelfinger dieser vorsichtig in sie hineinzustoßen.

Allgemein gilt, die besten Handbewegungen für das Fingern einer Frau werden wiegend und kreisförmig ausgeführt. Manche Frauen mögen es, wenn man sanft auf ihre Klitorisknospe klopft. Auch hier gilt es, die Reaktionen eurer Partnerin genau zu beobachten. Seid zärtlich und vorsichtig bei eurer “Handarbeit” und kombiniert diese am Besten mit der Liebkosung anderer erogener Zonen.

Eine weitere beliebte Fingertechnik ist die sogenannte “Schraube”. Führt Zeige- und Mittelfinger in eure Partnerin ganz ein und dann dreht eure Hand immer wieder mal nach oben um. Berührt bei der Drehung mit dem Daumen ihre Klitoris. Macht das solange, bis sie immer erregter wird und schließlich zum Orgasmus gelangt.

Wirkungsvoll ist auch die Technik “Den G-Punkt locken“. Zeige- und Mittelfinger werden wieder in sie eingeführt, und dann macht ihr mit ihnen eine Art “Komm her”-Bewegung in Richtung ihrer G-Punkt-Region. Dieser liegt über der Scheidenwand. Legt bei dieser Technik sanft die andere Hand flach auf den Bauch eurer Partnerin, um ihre Empfindungen zu steigern.

Wenn eure Freundin oder Frau gerne anal stimuliert wird könnt ihr, während ihr eine hier vorgestellte Technik anwendet, auch mit dem kleinen Finger der anderen Hand an ihrem Po spielen, oder diesen vorsichtig einführen. So werden beide ihrer Löcher stimuliert.

Jede Frau ist anders und hat andere Vorlieben, testet also spielerisch aus, was ihr gefällt oder fragt sie ruhig auch danach. Achtet auch auf ihre Körpersprache, bewegt sie z.B. ihre Hüften ein wenig, will sie damit ausdrücken, dass ihr gerade besonders gut gefällt, was ihr macht. Bleibt dann dabei! Seid zärtlich und geduldig und wenn ihr merkt, dass sie Probleme hat zum Orgasmus zu kommen, wenn ihr sie fingert, dann fangt an, sie an ihren intimsten Stellen zu küssen, und so ihre Lust noch weiter zu steigern.

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

FINGERN: Eine Frau mit den Fingern zu befriedigen ist relativ einfach und kann sogar mehr Spaß machen als der “normale” Geschlechtsakt. Dazu musst Du aber auch wissen, wo die erogenen Zonen, also die sexuell empfindlichen Punkte bei einer Frau sind. Wenn Du sie kennst, kannst Du fast jede Frau mit deinen Fingern zu einem Orgasmus oder auch mehreren bringen. Natürlich hat jede Frau unterschiedliche erogene Zonen, letztlich ist der gesamte Körper eine solche. Die meisten Frauen sind aber an folgenden Stellen sehr erregbar:

Frau Fingern Tipp #1: Die Lippen und der Mund

Du streichst sanft über ihre Lippen und versuchst ganz langsam mit einem Finger in den Mund einzudringen. Reagiert dir Frau darauf sofort und fängt an, den Finger wie einen Penis zu lutschen oder zu lecken, schiebst Du den Finger oder den Daumen ganz in den Mund und ziehst ihn dann langsam wieder heraus. Dies kannst Du nun ein paar mal wiederholen, aber nicht zu oft. Achte einfach auf Deine Partnerin, wird sie immer erregter, widmest Du Dich den nächsten erogenen Zonen.

Frau Fingern Tipp #2: Brüste und Brustwarzen

Hier sind die meisten Frauen sehr empfindlich und erregbar, besonders an den Brustwarzen.
Du fängst an, die Brüste mit deinen Händen leicht zu kneten und zu massieren. Dabei berührst Du leicht die Brustwarzen, die Du dann zwischen Daumen und Zeigefinger leicht drückst. Stöhnt die Partnerin jetzt lauter, drückt man nun etwas fester oder zwirbelt sie mit den Fingern leicht bis kräftig. Du kannst die Brustwarzen auch küssen und die Nippel sanft saugen oder mit Deinen Lippen umschließen und leicht daran ziehen. Das Wichtigste ist dabei immer, auf die Partnerin zu achten. Merkst Du, dass ihr etwas nicht so gut gefällt, hörst Du natürlich sofort auf.

Frau Fingern Tipp #1: Vagina und Klitoris

Die Vagina oder Scheide ist als primäres Geschlechtsorgan fast immer die empfindlichste sexuell erregbare Zone. Waren die oben beschriebenen Praktiken bis jetzt erfolgreich, sollte Deine Partnerin schon sehr erregt sein. Du streichst jetzt mit Deiner ganzen Handfläche und leichtem Drück mehrfach über ihren Venushügel und dann über die Vagina. Dabei versuchst Du, mit Deinem Finger etwas in sie einzudringen. Spürst Du dort, dass sie feucht oder sehr nass ist, weißt Du jetzt, wie erregt Deine Partnerin ist. Du gleitest jetzt vom oberen Scheideneingang bis zur Klitoris, auch Kitzler genannt und stimulierst diese, erst leicht, dann immer kräftiger, mit Deinen Fingern oder dem Daumen. Nimm eine ihrer Brüste und knete sie. Reagiert sie darauf mit lauterem Stöhnen, knete noch fester und zwirbel ihre Brustwarze. Um ihr noch größeren Genuss zu bereiten, schmierst du etwas Scheidenflüssigkeit auf ihr Poloch und drückst dann leicht darauf, während Du weiter ihren Klitoris bearbeitest. Reagiert sie positiv darauf, kannst du ihr auch einen Finger reinstecken.

Wenn Du merkst, dass sie jetzt langsam zum Orgasmus kommt, rubbel ihre Klitoris schneller und fester, bis sie kommt. Kurz nachdem sie fertig ist, ziehst Du die Finger aus ihrer Scheide und machst eine kleine Pause, andernfalls würdest Du sie nur noch kitzeln, was sie als sehr unangenehm empfinden würde. Merkst Du, dass sie immer noch heiß ist, kannst du wieder von vorn anfangen, wobei Du dich auf Brüste und Kitzler beschränken kannst. Bedenke, dass sowohl Vagina als auch das Poloch empfindliche Schleimhäute besitzen, die sehr leicht verletzt werden können, deshalb unbedingt auf kurze Fingernägel ohne scharfe Kanten achten!Jetzt weißt Du, wie man eine Frau mit den Fingern befriedigt und zum multiplen Orgasmen bringt!

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

FRAU FINGERN: Die meisten Frauen können den Orgasmus viel schneller erreichen, man du ihre Klitoris direkt stimulierst. Dieses kannst du deinen Fingern oder mit deiner ganzen Handfläche machen. Beachten aber unbedingt beim Fingern, dass du die Klitoris erst dann (und NUR dann!) berührst, wenn sie bereits erregt ist. Vergiss nicht beim Fingern etwas Feuchtigkeit (Spucke, Gleitgel) zu benutzen, um es ihr noch angenehmer zu gestalten. Wie man richtig Hand anlegt, erfordert viel Know-How und Übung. Hier sind 3 wichtige Tipps:

Fingern-Tipp #1

Bevor du mit dem Fingern anfängst, ist es für die Frau schöner, wenn du an der Intimzone der Partnerin “herumspielst” und sie durch wechselnde Spielarten neckst, um sie zu erregen und Spannung aufzubauen (das hat den Vorteil, dass man sich später keinen Tennisarm “rubbeln” muss, um die Partnerin zum Orgasmus zu bringen…).
Wenn man dies missachtet, besteht immer die Gefahr, dass man die Klitoris “taub” stimuliert, bevor die Partnerin überhaupt den Orgasmus erreicht. Und dieses wird dich dann sehr viel Arbeit und Zeit kosten.

Fingern-Tipp #2

Sobald ein gewisser Lustlevel erreicht ist, sind die wechselnden Spielarten nicht mehr so gefragt, sondern gleichmäßige und rhythmische Bewegungen. Man sollte daher eine Stimulationstechniken wählen, die der Partnerin sichtlich gefällt und sie konsequent beibehalten.
(Wenn man die Technik ständig ändert, kann sich keine Spannung aufbauen und die Partnerin rutscht auf der Erregungsleiter jedesmal ein Stückchen herunter.)

Fingern-Tipp #3

Es ist überhaupt nicht gut immer nur dasselbe Spiel zu spielen. Deshalb versuche alles mögliche miteinander zu kombinieren. Konzentriere dich nicht nur das normale Fingern, sondern benutze alles, was du nur kannst. Hier einige Ideen:

  • Lecke sie und fingere sie aufeinmal! Dieses ist zwar am Anfang nicht ganz so einfach, wenn du es aber erst mal drauf hast, wird sie dich dafür lieben!
  • Fingere ihre Vagina und ihren Anus aufeimal!
  • Knete ihre Brüste während du sie fingerst oder leckst
  • Knete ihren Po beim Lecken bzw. Fingern
  • usw.

Weiter Tipps und Techniken, wie du eine Frau mit deinen Fingern schnell und einfach zum Orgasmus bringen kannst, erfährst du zB. aus den “Der Ultimative Orgasmus – Wenn Frauen abspritzen!” Anleitungen.

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

FINGERN: Verwendet ihr eure Finger um eure Frau/Freundin zu befriedigen, könnt ihr sie gigantische Orgasmen erleben – vorausgesetzt ihr wisst, welche Finger-Techniken ihr benutzen müsst!

Natürlich sind nicht alle Frauen gleich, dennoch gibt es so einige Dinge, die wirklich fast jede Frau genießt!

WICHTIG: Bevor ihr mit dem Fingern anfangt, eine Frau zu verführen, müssen eure Fingernägel UNBEDINGT kurz sein – und sie dürfen auch nicht spitz oder gerade erst geschnitten sein! Am Besten ist, wenn ihr euch 1 Tag vor dem Verwöhn-Programm die Fingernägel schneidet.

WICHTIG 2: Es ist ebenfalls sehr wichtig, dass die Frau bereit fürs Fingern sein muss. Es wäre fatal eure Fingern einfach in sie reinzuschieben oder anzufangen ihre Klitoris zu stimulieren ohne, dass sie erregt und feucht genug wäre.

Technik #1: Die helfende Hand

Dieses benötigt ein wenig Übung, wenn ihr es aber schafft, könnt ihr sie dadurch immer erregter lassen werden.
Benutzt euren Zeige- und Mittelfinger der einen Hand, und gleitet diese rein und raus. Stimuliert mit der anderen Hand ihre Klitoris – und zwar mit kreisenden Bewegungen.
Achtet immer auf ihre Reaktion, ob sie es langsamer oder schneller haben möchte. Aber am Besten ist es, wenn ihr damit langsam anfangt und immer schneller werdet.

Technik #2: Der G-Punkt Indikator

Führt langsam einen Finger in sie hinein und bewegt euren Finger so, als wolltet ihr “Komm her” zeigen. Mit dieser Methode werdet ihr ihren G-Punkt stimulieren, was sogar zu Squirt-Orgasmen führen kann!

Technik #3: Der Schieber

Um diese Technik richtig machen zu können und eure Frau durchs Fingern zu befriedigen, benötigt ihr viel Feuchtigkeit (Spucke, Gleitgel oder Scheidenflüssigkeit). Legt euren Mittel- und Zeigefinger um ihre Klitoris. Führt dann eure die beiden Finger in ihre Vagina rein. Zieht wieder eure Fingern raus (in die Anfangsposition) und wiederholt dieses.

Ich hoffe, euch haben diese 3 Finger-Techniken gefallen und ihr werdet damit leichter Frauen befriedigen können. Bald kommen neue Tipps und Techniken, also seid gespannt!

Weitere (noch bessere!) Techniken, Tipps und Tricks kannst du aus den einzigartigen Text- und Video-Anleitungen von “Der Ultimative Orgasmus – Wenn Frauen abspritzen!” lernen! Klicke jetzt hierhin um es dir anzuschauen: http://fraufingern.de/der-ultimative-orgasmus

Grüße:
FrauFingern.de Team

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

Hiermit möchte ich dich herzlich willkommen heißen auf der neuen Webseite “FrauFingern.de“. Hier wirst du verschiedene Techniken, Methoden, Produktempfehlungen, Tipps, Videos, uvw. zum Thema “Wie fingert man eine Frau zum Orgasmus” finden.

Freundliche Grüße:
FrauFingern.de Team

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!